...wird geladen...
PrivateCityHotels.
Qualitätsindex:
9,0
/ 10 Punkte questionmark

Das Capri. Ihr Wiener Hotel

Wiener G'schichten genießen.

+

Hotel Capri – die perfekte Homebase für Wien

Das Hotel Capri in Wien ist ein echter Geheimtipp, will man die ideale Homebase für den perfekten Wien-Aufenthalt finden – als Urlauber genauso wie als Geschäftsreisende: Persönlicher Service, große komfortable Zimmer, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die Innenstadt in Gehweite, die U-Bahn ins Zentrum, zum Vienna International Center und der Messe Wien direkt vor der Tür. Im privat geführten Hotel im geschichtsträchtigen zweiten Bezirk in Wien fühlt man sich als Gast auf Anhieb wohl. Kein Wunder, dass viele Besucher des Hauses zu Stammgästen werden.

Das Besondere an meinem Hotel?

Mein Hotel Capri - Ein Wiener Geheimtipp in zentraler Lage mit persönlichem und individuellem Service!

Hotel Capri – mit viel Geschichte zum beliebten Hotel in Wien

Wo einst Kaiser Franz Josef in den Prater zur Jagd ritt und der 2. Weltkrieg eine Lücke in der Häuserreihe hinterließ steht heute das Hotel Capri in Wien. Als Pension in den 1960er Jahren eröffnet, macht es von Beginn an seinem Namen alle Ehre und wird Anlaufpunkt für viele internationale Gäste. 1997 übernahm der hotelerfahrene Jacek Pastuszyn die veralteten Räume und erfüllte sich seinen Lebenstraum: Er gestaltete die Pension zum modernen Stadthotel mit über 70 großzügigen Zimmern. Jetzt leitet sein Sohn Georg das Haus. Als leidenschaftlicher Gastgeber verbindet er Know How mit dem Gespür für die Wünsche seiner Gäste und ist stolz, dass das Hotel Capri heute zu den beliebtesten Hotels in Wien zählt.

Hotel Capri - nur 5 Minuten ins Zentrum, zum VIC und zur Messe Wien

Von den oberen Fenstern des Hotel Capri in Wien überblickt man die Dächer der Stadt und genießt die Aussicht auf Stephansdom und Riesenrad. Beide sind nach zehn Minuten Spaziergang bequem zu erreichen. In Nachbarschaft des Hotel Capri liegt auch die neue Szenenmeile am Donaukanal mit ihren beliebten Lokalen. Die U-Bahnstation „Nestroyplatz“ ist gleich vorm Hotel und bringt die Gäste in nur fünf Minuten sowohl in die Innenstadt als auch zur Messe Wien und ins Vienna International Center. Zum Flughafen geht’s per Taxi oder dem City Airport Train, mit dem Auto ist man in 10 Minuten von der Autobahn im Hotel Capri in Wien.

Hotel Capri – großzügige Zimmer für 1 bis 6 Personen in Wien

Die großzügigen Zimmer und geräumigen Familiensuiten im Hotel Capri sind der komfortable Rückzugsort für den perfekten Aufenthalt in Wien: Auf 24 bis 55m2 ruht man sich im freundlichen Ambiente vom städtischen Treiben aus. Der Vorraum mit begehbarer Garderobe, großzügige Badezimmer – viele mit Wanne - und die gemütlich eingerichteten modernen Zimmer bieten viel Platz. WLAN High-Speed Internet, Flatscreen, über 100 internationale TV- und Radiosender und bequeme Sitzmöbel sind Standard; Ab der Superior-Kategorie gibt’s auch den zimmereigenen Kühlschrank und eine Kaffee- und Tee-Station.

Die Ausstattung des Hotels Capri

Die Mitarbeiter an der Rezeption des Hotels Capri in Wien sind rund um die Uhr für die Gäste des Hauses da und versorgen sie mit hilfreichen Tipps und Ratschlägen für einen gelungenen Aufenthalt in Wien. Lift, Parkplätze, Wäschedienst und Airport Shuttle sorgen für bequeme Tage in Wien. Haustiere sind willkommen. Das Hotel Capri in Wien trägt seit 2005 das Österreichische Umweltzeichen für Tourismus.

Hotel Capri Frühstück sorgt für genussvolles Erwachen

Den Tag in Wien starten die Gäste des Hotel Capri mit einem richtig guten Frühstück: Café Latte und Cappuccino, Brot und Gebäck, Eier, Würstchen, Schinken und Käse, Müsli und Joghurt, Kuchen und fruchtige Säfte gibt’s am Buffet. Auf kurzen Wegen lassen sich vom Hotel Capri die weiteren kulinarischen Highlights von Wien erkunden. Nicht versäumen sollte man die berühmten Kaffeehäuser und die typischen Wiener Wirtshäuser sowie den legendären Naschmarkt mit seinen angesagten Lokalen.

Georg Pastuszyn - Willkommen im echten Wien

Wer nur an den bekannten Highlights Wiens interessiert ist, braucht nicht weiterzulesen.
Georg Pastuszyn ist Wahlwiener und mit seinem Hotel Capri einer der jüngsten Hoteliers der Stadt. Er sorgt dafür, dass seine Gäste Wien einfach genießen: Die zentrale Lage des Hauses, die geräumigen modernen Zimmer und der persönliche Service sorgen für einen unvergesslichen Aufenthalt. Insider-Tipps zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gibt’s im Hotel genauso wie eben die Lieblingsplätze von „echten Wienern“ wie Georg Pastuszyn.  Hier lotst er Sie zu seinen Lieblingsplätzen in der Nähe seines Hotel Capri. Willkommen im echten Wien.

09:00 Zur Abwechslung kann ich mal wieder ausschlafen. Anstatt dem Wecker, weckt mich die Sonne in meinem Gesicht. Guten Morgen Wien! Mein perfekter freier Tag beginnt mit einem kräftigen Mokka, serviert ans Bett und der Rückmeldung aus dem Hotel, dass alles am Laufen ist.

10:00 Meine Freundin und ich lieben Brunchen. Tipps abseits unserer Lieblingslocations, dem Breakfast Club im 4. Bezirk (ganz spezielle Atmosphäre und tolle Auswahl) und dem Café Europa im 7. Bezirk (feine Musik, sensationelle Aufstriche, viel Gemüse und echt gute Marmeladen) holen wir uns immer gern von www.diefruehstueckerinnen.at. Diesmal jagen wir das perfekte Ei beim Klassik-Brunch in der Bunkerei im traditionsreichen Augarten. Wir spazieren die zehn Minuten zum Karmelitermarkt und gönnen uns im Madiani die perfekte Melange. Ich liebe diesen kleinen Markt in der Nähe meines Hotels. Es ist Kult: Hier gehen orthodoxe Juden mit den typischen Locken ihren Geschäften nach, Bobos erfreuen sich an der gepflegten Küche und die alt eingesessenen Wiener wirken, als wären sie Teil des Marktinventars.

14:00 Ein kurzer Spaziergang führt uns schnell im Hotel vorbei. Noch ein perfekter Mokka in der Lobby (Ja ich weiß, ich trinke viel Kaffee), es ist alles in Ordnung, wir ziehen weiter.

14:30 Die Donau ruft! Das Wasser lockt. Wir überlassen die Donauinsel, das riesige grüne Paradies der Wiener inmitten der Donau, den Inline-Skatern, Läufern, Schwimmern, Nudisten und Sonnenanbetern und borgen uns auf der Alten Donau beim Hofbauer ein Segelboot aus. Ja, das ist Wien: Segeln durchs Grün fast mitten in der Stadt, mit Blick auf die UNO-City! Ich liebe es. Macht mit Tret- oder Elektroboot genauso viel Spaß. Besonders romantisch wird die Alte Donau in Vollmondnächten: Einfach ein Boot ausborgen, durchs Wasser gleiten und den Picknickkorb genießen.

16:30 Wir machen einen Spaziergang zum Lusthaus auf der Prater Hauptallee. Das vormalige Jagdhaus des Kaisers und spätere Unterhaltungsetablissement der noblen Wiener Gesellschaft atmet noch heute die Atmosphäre des 19. Jahrhunderts. Nirgends schmeckt der Apfelstrudel besser. Danach genießen wir noch die letzten Sonnenstrahlen auf der Jesuitenwiese im Prater, dem ehemaligen Jagdrevier des Kaisers. Wir überlegen, ob wir am Abend in der Pratersauna oder dem Fluc am Praterstern vorbeischauen sollen. Beide sind echte Musts für Partyhungrige.

19:00 Mir knurrt der Magen. Neben dem Hotel Capri ist eines unserer Lieblingsgasthäuser, das Gasthaus Nestroy. Ich geb`s zu, ich mag Schnitzel und dort bekomme ich das perfekte Schnitzel. Schön knusprig und dünn. Hmmm.

20:30 Gestärkt schlendern wir die Praterstraße weiter Richtung Donaukanal zum Motto am Fluss in der neuen Anlegestelle der Schiffe nach Bratislava. Das Motto am Fluss ist hippes Restaurant, coole Bar, lauschiges Kaffeehaus und entspanntes Sonnendeck in einem; Und für uns der perfekte Ort um die Stadt beim Hereinbrechen der Nacht zu erleben: Die Lichter gehen an und spiegeln sich im Donaukanal, der Stephansdom erstrahlt und am Schwedenplatz und dem Donaukanal machen sich die Nachtschwärmer breit. Wir genießen unseren Spritzer und werfen einen Blick in den Falter (Zeitung mit dem besten Programmüberblick). Viel los heute - Vielleicht machen wir einfach einen „Ziaga“ von Herrmanns Strandbar über die vielen kleinen netten Lokale am Donaukanal bis zum Flex (Kultdisko) oder der Summerstage (etwas gediegener). Oder: Wir bleiben stilvoll und gönnen uns in der vom berühmten Jugendstilarchitekten Adolf Loos gestalteten American Bar noch ein paar Cocktails. Dann hätten wir uns die Käsekrainer am besten Würstelstand der Stadt am Hohen Markt echt verdient!

Falls es bei Euch länger bzw. früher werden sollte: Das Frühstück ab 3 Uhr morgens bis 22 Uhr am Abend im Café Drechsler ist legendär und mein perfekter Ausklang für einen intensiven Tag in meinem geliebten Wien.

Dienstleistungen
  • Fax- u. Fotokopiereinrichtungen
  • Wäscheservice
  • Schuhputzmaschine/-service
  • Ticket-Service
  • Informationsschalter für Ausflüge
  • Flughafen Transfer
  • Bügelraum
  • Conciergeservice
  • Devisenwechsel
Annehmlichkeiten
  • Sitzecke
  • Zimmersafe
  • Schreibtisch
  • Teppichboden
  • Ventilator
  • Zimmer mit Verbindungstüre verfügbar
Badezimmer
  • Badewanne oder Dusche
  • Haartrockner
  • Pflegeprodukte
  • WC
Medien und Technik
  • Satelliten-TV
  • LCD-/Plasma-/Flachbild-TV
  • Radio
  • Telefon
Zurück zur Übersicht

Hotel online buchen

Jetzt buchen!

Hotelinformationen

Das Capri. Ihr Wiener Hotel ***

Praterstraße 44–46
1020 Wien

T: +43 1 2148404
F: +43 1 2142785

www.dascapri.at
info@dascapri.at

W-LAN
24h Rezeption
Allergikerzimmer
Familienzimmer
Nichtraucherzimmer
Haustiere erlaubt
Parkplätze
Green Label

Hotelbewertung